die-party-spiele

Zurück

Das Spiel 'Saufen'

 

Spielvorbereitung:

 

- Saufen kaufen (verschiedene feine Dinge) !

- Pils!

- 5 Kartenspiele -Skat

- Saufsteine, 2 Farben, viele

- 1 Würfel, 6-seitig

- 6 Gläser, gross, durchnummeriert 1-6

 

Spielbeginn:

 

Ermitteln des Gebers: Jeder Spieler bekommt ein Püülz (geschlossen!). Auf das Kommando: 'SAUFEN!' wird gesoffen. Das Letzte ist der Geber. Der Geber schenkt verschiedene feine Dinge in die Gläser ein (unterschiedliche Pegel).

 

Spielverlauf (Einsteigerregeln) :

 

Karten mischen.

Jeder Spieler bekommt eine Karte (verdeckt) und schaut sie sich an (oder auch nicht). Auf Kommando wird aufgedeckt. Wer die hoechste Karte hat (As, Koenig, ... 10,9,8,7), hat verloren und bekommt einen dunklen Saufstein (auch mehrere Verlierer sind moeglich).

Nun beginnt der Spass von neuem (mischen...).

Wer drei dunkle Saufsteine hat, tauscht diese ein gegen einmal Saufen. Dazu wuerfelt er einmal und saeuft den Inhalt des Glases mit der entsprechenden Nummer. Der Geber schenkt nach.

 

Spielende:

 

Das Spiel ist beendet, wenn die Spielerzahl gegen Null strebt.

 

Profiregeln :

 

Jedah (!) Spieler kann seine Karte beliebig oft tauschen. Dafuer bekommt er pro Tausch einen hellen Saufstein. Drei helle Steine werden am Ende einer Runde gegen einen dunklen Saufstein getauscht.

Der Spieler mit der niedrigsten Karte gibt nach dem Aufdecken, wenn vorhanden, einen hellen Saufstein ab. Dunkle Saufsteine koennen nicht in helle getauscht werden. Haben mehrererere Spieler die hoechste Karte, so kommt es zu einem Stechen zwischen Ihnen. (Karte ziehen - evtl. tauschen mit hellem Saufstein - aufdecken - Saufstein, dunkel fuer die hoechste Karte).

Haben mehrerere Spieler die niedrigste Karte, so kommt es auch zu einem Stechen (s.o.); der Spieler mit der hoechsten Karte bekommt auch hier einen dunklen Saufstein.

 

Pst! Die Taktik : saufen!

 

Bier ärger dich nicht

 

Folgendes brauchst Du für dieses Spiel:

Es muss ein überdimensionales Spielfeld des bekannten Spiels

 

Und so funktionierts:

Hilfsmittel:

JA, hier ist Kreativität gefragt !

Es muss ein überdimensionales Spielfeld des bekannten Spiels -Mensch ärger dich nicht- gebaut werden!

Die einzelnen Punkte auf dem Brett sollten so gross sein, dass ein Glas Bier drauf stehen kann!

Dann braucht man noch Biergläser jeweils 4 pro Spieler, diese müssen sich natürlich von Mitspieler

zu Mitspieler unterscheiden (Als Spielfiguren).

Dann sollte natürlich auch reichlich alkoholischer Gerstensaft anwesend sein.

Nach dieser (etwas aufwendigen) Produktion des Spiels (aber es lohnt sich) kanns schon fast losgehen.

Man füllt alle seine Gläser mit Bier und stellt sie als Spielfiguren auf seine 4 Heimfelder!

Nun wird nach den (wohl bekannten) Regeln des Mensch ärger dich nicht Spiels losgelegt.

Mit ein paar kleinen Änderungen! Fällt beim Würfeln (ach ja den braucht man auch noch)

der Würfel vom Spielfeld, welches man am besten auf einen kleinen Wohnzimmertisch platziert,

so muss der Übeltäter eins seiner Gläser auf EX saufen.

Wird man von einem anderen Mitspieler rausgeworfen muss man sein Glas ebenfalls auf EX leeren.

Es darf während des ganzen Spieles getrunken werden, wichtig ist nur dass die Gläser sowohl in den

Heim - als auch in den Zielfeldern voll sind.

Ist eine Spielfigur (also ein Glas) im Zielfeld gelandet so muss es vom Spieler

umgehend geleert werden!!!

Gewonnen hat der , der als erstes alle seine Spielfiguren in den Zielfeldern hat.

Die restlichen Spieler spielen weiter bis nur noch einer übrig ist

(Ich hab aber fast noch nie erlebt dass mehr als einer gewonnen hätte)

> Auch hier sollte ein Eimer bereitgestellt werden!       

 

BLEIER-,ZWEIER-, DREIERMANN

Folgendes brauchst Du für dieses Spiel:

2 Würfel, Alkohol

 

Und so funktionierts:

Es wird mit 2 Würfeln gespielt. Es gibt 3 Hüte, den Bleiermann-Hut,

den Zweiermann-Hut und den Dreiermann-Hut.

Zu Beginn des Spiels sind die Hüte noch nicht besetzt. Würfelt ein Spieler einen Einserpasch,

muss er den Bleiermann neu bestimmen. Derjenige, der seinen Hut abgibt, muss sich vorher

noch mit 10 Schlücken freitrinken, es sei denn, er hat den Einserpasch selber gewürfelt.

Dasselbe gilt analog für den Zweiermann bei einem Zweierpasch und für den Dreiermann

mit dem Dreierpasch.

Eine Person kann auch mit mehreren Hüten gleichzeitig belegt sein.

Fällt (außer beim Pasch) im Spiel eine Eins, muss der Bleiermann einen Schluck saufen.

Das gilt auch für die beiden anderen Männer bei ihrer jeweiligen Zahl.

Wird ein 4er, 5er oder 6er Pasch gewürfelt, darf der Pasch entweder komplett

(also 8, 10 oder 12 Schlücke) auf eine beliebige Person verwiesen werden oder die beiden

Augenzahlen werden auf zwei verschiedene Personen aufgeteilt. Würfelt man eine 1 und eine 2,

muss man selber 5 trinken, darf aber zum Trost mit dem Bleier- und dem Zweiermann anstossen.

Sollte ein Spieler einmal alle drei Hüte auf einmal aufhaben, dann ist er Meermann und somit dicht.

Paschsaufen

 

Folgendes brauchst Du für dieses Spiel:

Wodka , Sauren , eigentlich egal , zwei Würfel

 

Und so funktionierts:

Man braucht ein Paar Leute und zwei Würfel. Dann wird in der Runde gewürfelt.

Wer einen Pasch würfelt muß einen Trinken . Man darf 5 mal würfeln . Immer wenn

man einen Pasch würfelt , darf man noch 5 mal . Wer 5 mal einen Pasch gewürfelt

hat muß die aktuelle Flasche leermachen und der nächste ist dran !

Rasende Johanna

 

Folgendes brauchst Du für dieses Spiel:

ab 4 Spieler aufwärts, 2 oder mehr Würfel

 

Und so funktionierts:

Die Würfel werden verteilt. Und nun gehts auch schon los!

Wenn jemand eine 6 oder eine 1 würfelt wird der würfel weiter gegeben.

Wenn sich beide Würfel bei einer Person treffen,muss diese saufen!

Melone

 

Folgendes brauchst Du für dieses Spiel:

1 große Wassermelone, 2l Wodka, 1l O-Saft, 1l Sprite, Eis, Messer, Löffel,

2 Würfel, Mitspieler, Sandstrand

 

Und so funktionierts:

Dieses Spiel ist weit verbreitet am Strand der besten griechischen Insel auf diesem Planeten:

- Oberes Viertel der Melone mit Messer kunstvoll abhebeln.

- Melone mit Löffel aushöhlen und Fruchtfleisch aufheben.

- Getränke und Eis in Melone einfüllen.

- Fruchtfleisch auspressen und mit dem Saft die Melone auffüllen. Rest aufessen oder vergessen.

- Für jeden Mitspieler einen Strohhalm in die Öffnung der Melone einführen.

- Mitspieler im Kreis anordnen und Melone in der Mitte platzieren.

- Es wird reihum gewürfelt.

Wer einen Pasch würfelt, muss solange mit seinem Strohhalm aus der Melone trinken,

bis die Mitspieler zur Zahl der gewürfelten Augen gezählt haben (beide Würfel addieren!).

Dabei die Melone nicht bewegen oder anfassen!

Vorheriges Abbrechen des Trinkvorgangs ist verboten:

Bei Zuwiderhandlung erfolgt Wiederholung bis zur erfolgreichen Vollendung.

- Zur gegebenen Zeit nach Hinten umfallen.

- Sollte die Melone leer werden und noch nicht alle im Sand liegen:

neue Getränke besorgen, Melone auffüllen, weitermachen.

- Eventuell einem Mitspieler die geleerte Melone überstülpen, alternativ über eine(n)

Mitspieler(in) des anderen Geschlechts herfallen.

 

- Sieger ist, wer am meisten Spass hat - glaube ich...

Turmsaufen

 

Folgendes brauchst Du für dieses Spiel:

1 Würfel, 3 Biergläser, 3 Bierdeckel, 2 Schnapsgläser, Bier und Roten in Massen

 

Und so funktionierts: Moinchen zusammen, hier noch was: Zuerst wird der Turm aufgebaut.

2 von den 3 Biergläsern werden nun mit Bier voll gefüllt und nebeneinander auf den Tisch gestellt.

Auf die beiden Gläser legt ihr einen Bierdeckel. Dann füllt ihr das 3. Glas mit Bier und stellt

es auf den Bierdeckel. Hierauf kommt wieder ein Bierdeckel, auf den nun ein mit Rotem

gefülltes Schnapsglas gestellt wird. Auf dieses Schnapsglas kommt, richtig, wieder ein Bierdeckel.

Un darauf das letzte, mit Rotem gefüllte Schnapsglas. So, der Turm steht nu! Nun startet das Spiel.

Einer fängt an und sagt eine Zahl von 1-6 in die Spielrunde. Nun würfelt er. Würfelt er die Zahl,

die er gesagt hat, muss er den oberen Roten wegtrinken (der Bierdeckel bleibt liegen!); wenn er

eine andere Zahl würfelt, gibt er den Würfel weiter. Der nächste würfelt nun. Bis einer die Zahl

vom Beginner gewürfelt hat und der erste Rote weg ist, wird weitergegeben. So, nun hat also

jemand den Roten weggertunken. Dann sagt der Glückliche wieder eine Zahl von 1-6. Nun wird

weitergewürfelt. Wenn wieder einer die Zahl hat, bekommt er .... na, na, na, falsch,

den Bierdeckel natürlich. Der Überglückliche Bierdeckelbesitzer sagt wieder eine Zahl

und es geht weiter und weiter. Das Bier muss übrigends auf ex getrunken werden.

Die beiden unteren Biergläser auch. Zwischen dem einen und dem anderen Glas darf

man maximal 10 Sekunden Pause machen. Wenn der Turm weg ist, wird ein neuer aufgebaut.

Das Spiel wird solange gespielt, wie man Lust hat. Gewinner/Verlierer gibt es hier nicht.

Treppenhaus saufen

 

Folgendes brauchst Du für dieses Spiel:

jede menge Gläser Wodkaflaschen, Korn ...... Würfel, Treppenhaus

 

Und so funktionierts:

Also man stellt die gefüllten Gläser und Flaschen auf die Treppenstufen.

Mann stellt sich an die oberste stufe und schnipst den Würfel an.

Bis zu der Treppe auf der der Würfel liegen bleibt muss man saufen.

Die zahl die der Würfel zeigt wie viele Runden man saufen muss.

Bsp.: Der Würfel bleibt mit der Zahl 4 auf der 8 stufe liegen säuft man das was auf

der Stufe steht komplett leer. Und das ganze 4 Mal!!

Russisches Roulett

 

Folgendes brauchst Du für dieses Spiel:

Sixpack

 

Und so funktionierts:

Besorgt euch ein sixpack Bier und beauftragt einen eine Dose zu schütteln,

während der Abwesenheit der Mitspieler.

Dann wird eine Dose nach der andern gekippt und wer die geschüttelte Dose erwischt

hat Pech gehabt.

1-3-5 2-4-6

 

Folgendes brauchst Du für dieses Spiel:

2 Spieler, 1 Würfel, Bier

 

Und so funktionierts:

Alle 2 Mitspieler nehmen sich eine Flasche Bier. Der erste würfelt - würfelt

er eine 1,3 oder 5 muss er selber exxen, ansonsten der andere. Die Regeln sind

so einfach das man sie sogar noch im fortgeschrittenen Stadium sehr gut beherrschen kann!

Meiern (die Hardcoreversion)

 

Folgendes brauchst Du für dieses Spiel:

CD-Hülle o. Bierdeckel etc. Tasse, Becher o.ä. 2 Würfel

 

Und so funktionierts:

Wie beim normalen Meiern wird reihum gewürfelt mit Lügen etc..Nur: bei den Zahlen

gibt es eine kleine,aber feine Änderung: 21 ist Meier, 31 ist Tod, darf irgendjemandem

gegeben werden und 32 ist Teufel. Wer den aufdeckt muß doppelt saufen.Dazu kommen

noch die "Düsseldorfer Regeln": man darf weder "Ja","Nein","Prost",Scheiße", "Weiß"

sagen, denn dann heissts saufen! Am besten lässt sich das Spiel mit Wodka lemon, W.-O,

Bacardi Lime-Cola mit 1:1 Mischen spielen! Haltet 1 Std. durch und ihr könnt Faxen und

Possen reißen, als ob ihr Inhaber des Faxenpalasts seid!  

 

 Ich wünsche viel spass!!!!!



Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!